Zum Inhalt

Zur Navigation

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher

unserer Homepage!

Liebe Freunde!

Wir dürfen Sie auf der Homepageseite des Seelsorgeraumes Heideboden herzlich willkommen heißen.

Der Seelsorgeraum Heideboden besteht aus drei selbständigen Pfarren: Andau, Tadten, Sankt Andrä.

Unser Motto: Seelsorgeraum, wo der Mensch der Weg der Kirche ist.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist das kirchliche Leben in unseren Pfarren ziemlich eingeschränkt. Genauere Informationen bekommen Sie auf der Seite der jeweiligen Pfarre.

  

Wir hoffen und freuen uns, dass wir bald wieder ein vollwertiges kirchliches Leben genießen und entfalten  dürfen.

Ihnen wünschen wir Gottes Segen und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

Für etwaige Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte der Pfarren, Redaktionsteam und Pfarrer Gabriel

16. Mai 2020

Jause  für  die  Seele

2. sonntag im Jahreskreis

    Die biblischen Texte, die an diesem Sonntag in den kath. Kirchen gelesen werden, sprechen davon, dass uns Gott anspricht. Im Alten Testament spricht Gott Samuel an, und er erkennt zuerst Gottes Stimme nicht. Gott gibt uns aber nicht auf und versucht es immer wieder. Jesus ermächtigt im Evangelium Petrus zum felsenfesten Glauben. „Du bist Fels.“ „Kommt und seht“, lädt Jesus auch uns ein. Seine Einladung gibt uns Kraft und Zuversicht. Er verlässt uns nicht. 

     

    Montag, 2. Woche

    Heute beginnt die alljährliche Gebetswoche für die Einheit der Christen. Bis zum 25. Jänner möchten wir dieses wichtige Anliegen betrachten und uns zumindest innerlich einen Schritt weiter auf diesem Weg machen. Es geht um das Zusammenleben der christlichen Kirchen. Im Vordergrund steht nicht das Trennende, sondern unser gemeinsames Fundament – Jesus Christus.    

     

    Dienstag, 2. Woche

    In der Begegnung mit den anderen christlichen Kirchen geht es nicht um die Frage, wer ist schuld, wer sich von wem getrennt hat, wer angefangen hat. Wichtig ist eigentlich, wer aufhört und nicht, wer angefangen hat. Es geht um eine Barmherzigkeitsbegegnung: wir vergeben euch und bitten gleichzeitig um Vergebung.

     

    Mittwoch, 2. Woche

    In der Begegnung mit den anderen christlichen Kirchen geht es um eine Bereicherung. Ihre Art des Denkens, ihre Kultur, ihr Zugang zu Jesus kann unsere Meinung und Erfahrung bereichern. Die anderen Konfessionen sind Schätze, in denen wir das Wertvolle entdecken müssen.

     

    Donnerstag, 2. Woche

    Jesus betete in seinem Abschiedsgebet: „Vater ich bitte dich, dass sie eins sind, wie wir eins sind.“ Wenn wir diese Worte betrachten, merken wir, dass die Kirchentrennung im direkten Widerspruch zu Willen und Worten Jesu steht. So gesehen, befindet sich die Kirche als Institution im Stand der schweren Sünde. Wenn wir z. B. den Wiederverheirateten vorwerfen, dass sie im direkten Widerspruch zu den Worten Jesu leben, was sollen wir über die Institution Kirche sagen?

     

    Freitag, 2. Woche

    In der ökumenischen Begegnung können wir nicht von der Haltung ausgehen, wir sind die echte und wahre Religion, die echte und wahre Kirche Jesu Christi. Es kann eventuell Überzeugung Mancher sein, aber so funktioniert eine Begegnung nicht. Die richtige Begegnung kann nur auf der gleichen Augenhöhe stattfinden. Gott kann zu mir sprechen, auch durch andere Konfessionen und Religionen. Er ist nicht an eine Kirche gebunden. Wir können ihn nicht auf eine Kirche einschränken. Den „nur“ katholischen Gott gibt es nicht.

     

    Samstag, 2. Woche

    Das Ziel der Ökumene muss nicht eine Uniformität sein, nur eine Kirche. Da müssten sich alle anderen Kirchen der einen anpassen und ihre eigene Identität verlieren. Dadurch würde die christliche Welt ärmer. Vielmehr wäre es schön, wenn die christlichen Konfessionen gleichwertig nebeneinanderstehen, einander voll respektieren könnten und ihre eigene Identität im Geist der Geschwisterlichkeit weiter entwickeln könnten. Immerhin besser als Religionskriege.     

    SCHÖNE WOCHE

    17. Jänner 2021                                                                                                                          Gabriel

                                                                                                 

     

    Hier finden Sie Informationen über unsere  Diözese .

    Texte, Bilder und Downloads auf diesen Seiten 

    unterliegen dem Urheberrecht (Seelsorgeraum Heideboden)

    Downloads der Inhalte und Bilder sind

    nur zum persönlichen Gebrauch gestattet.



      

    Seelsorgeraum Pastoralteam (pdf)

    Seelsorgeraum Gottesdienstordnung (pdf)