Zum Inhalt

Zur Navigation

Errichtungsurkunde des Seelsorgeraumes (pdf)

Leitung des Seelsorgeraumes (jpg)

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher

unserer Homepage!

Liebe Freunde!

Wir dürfen Sie auf der Homepageseite des Seelsorgeraumes Heideboden herzlich willkommen heißen.

Der Seelsorgeraum Heideboden besteht aus drei selbständigen Pfarren: Andau, Tadten, Sankt Andrä.

Unser Motto: Seelsorgeraum, wo der Mensch der Weg der Kirche ist.

Aufgrund der Corona-Maßnahmen ist das kirchliche Leben in unseren Pfarren ziemlich eingeschränkt. Genauere Informationen bekommen Sie auf der Seite der jeweiligen Pfarre.

  

Wir hoffen und freuen uns, dass wir bald wieder ein vollwertiges kirchliches Leben genießen und entfalten  dürfen.

Ihnen wünschen wir Gottes Segen und freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen.

Für etwaige Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte der Pfarren, Redaktionsteam und Pfarrer Gabriel

16. Mai 2020

Begräbnisgestaltung !!!

Sehr geehrte Familienangehörige und Freunde der Verstorbenen!

Ein Todesfall in der Familie oder im Freundeskreis ist immer eine Ausnahmesituation.

In Corona-Zeiten kann die musikalische Gestaltung in der gewohnten Form nicht durchgeführt werden. Eine kleine Hilfe finden Sie in der unten gespeicherten Begräbnisliedern. Suchen Sie sich 2 - 4 Lieder aus und laden Sie auf einen  USB-Stick herunter. Diese Lieder können beim Begräbnis abgespielt werden.

Begräbnislieder

Jause  für  die  Seele

2. – 8. Mai

 

 

Sonntag, 2. Mai., 5. Sonntag in der Osterzeit

Die Lesungen der Osterzeit führen uns in das Geschehen der ersten Zeiten der Kirche. Wir merken, dass es keine fromme Wellnessgruppe war, die nur gebetet und meditiert hätte und vom konkreten Leben weit entfernt gewesen wäre. Das Ganze geschah mitten in der Verfolgung. Sie wurden getötet, den wilden Tieren vorgeworfen, verbrannt. Sie mussten sich verstecken, im Geheimen aufhalten, riskieren. Das Christsein war damals sehr abenteuerlich und gefährlich, so wie nach wie vor in vielen Ländern der Erde bis jetzt.

 

Montag, 3. Mai, 5. Osterwoche

Nicht nur die Menschen haben sich von der Kirche entfernt, sondern auch die Kirche hat sich von den Menschen sehr weit entfernt. Wir brauchen eine Kirche, die das Leiden der Menschen mitleidet, die ihre Sorgen empathisch hört, die keine Angst hat, sich im Einsatz für die Menschen die Hände dreckig zu machen, eine Kirche die verwundbar ist.

 

Dienstag, 4. Mai, 5. Osterwoche

Wenn wir das Evangelium versuchen in unserer Zeit zu leben, bringen wir mehr Wertschätzung, Achtsamkeit in unsere Welt, erleben wir Mut und Hoffnung, wunderschöne Beziehungen. In unserer Welt gibt es sogar Institutionen, die die Werte des Evangeliums professionell gestalten. Heute, am Tag des heiligen Florian, möchte ich besonders an die Feuerwehr denken.

 

Mittwoch, 5. Mai, 5. Osterwoche

Das Evangelium ist ein Buch des Lebens, das uns auffordert, das eigene Leben, seine Herausforderungen, aus der Sicht des Evangeliums zu betrachten. So wird das Evangelium nie veraltet und wir nie verloren oder verlassen.

 

Donnerstag, 6. Mai, 5. Osterwoche

Der Monat Mai ist ein Marien-Monat. Früher hat man viele Maiandachten gestaltet. Maria sagt ihr „Ja“ zum Gottes Plan und bleibt diesem Ja treu. Ja sagen zum eigenen Leben, zum eigenen Körper, zu den eigenen Gewohnheiten, den manchmal quälenden Ängsten. Das alles gehört zu uns, macht uns aus. Als solche sind wir von Gott geliebt.

 

Freitag, 7. Mai, 5. Osterwoche

Maria war und ist eine Mutter, keine Göttin, sagte Papst Franziskus., Mutter-sein ist etwas Menschliches, Vertrauensvolles. Göttin-sein ist übertrieben, lebensfremd, ein Ziel unserer Projektionen, nichts Echtes.

 

Samstag, 8. Mai, 5. Osterwoche

Wir sind überflutet von Informationen. Es ist nicht leicht, immer die Wahrheit zu finden. Es ist aber nicht nur eine Frage der Suchmaschinen im Internet, sondern es ist eine Lebenseinstellung. Wir sollen die Wahrheit nicht checken, sondern schaffen. Ein glaubwürdiges Leben spricht an, ist ansteckend, denn es gehört zu unserer Natur, dass wir Wahrheit lieben.

Schöne Woche

2. Mai 2021                                                                                                                                  gabriel

 

Hier finden Sie Informationen über unsere  Diözese .

Texte, Bilder und Downloads auf diesen Seiten 

unterliegen dem Urheberrecht (Seelsorgeraum Heideboden)

Downloads der Inhalte und Bilder sind

nur zum persönlichen Gebrauch gestattet.



  

Seelsorgeraum Pastoralteam (pdf)

Seelsorgeraum Gottesdienstordnung (pdf)